Previous Entry Share Next Entry
024
elfy
elfy wrote in lost_kingdom_09
"Wann bist du das nächste Mal da?"
"Morgen."
"Da freue ich mich dann jetzt schon drauf."

"Ahja, nun, dann... mache ich mich mal auf den Heimweg."
Weg hier!

"Lass uns ein Stück zusammen gehen", meinte sie, leckte sich unbewusst
über die Lippen.

"Wo wohnst du denn?", fragte er.

"In der Nähe des Hydeparks."

"Das ist leider ganz die falsche Richtung für mich", lächelte er
entschuldigend.

"Ich weiß wo ich wohne und dass wir jett in die andere Richtung gehen,
das ist aber völlig okay für mich. Komm, wir gehen!" Sie erhob sich,
lächelte ihn an.

"Ich muss aber noch was einkaufen...", meinte er.

"Klar, kein Problem."

"Moira, dir ist aber klar dass ich, naja, dass ich, äh, kein Interesse
an dir habe, ja?", fragte er sehr vorsichtig nach.

"Vorerst, ja."

"Was meinst du mit 'Vorerst'?"

"Gefühle können sich ändern."

"Stimmt, aber du bist überhaupt nicht mein Typ."

Sie lachte, strich ihm über die Wange. "Nicht ... bescheiden genug?"

Der Berührung war er ausgewichen. "Das hat ziemlich viele Gründe",
meinte er jetzt schon beinah ein wenig ärgerlich.

Sie lachte wieder. "Komm, lass uns shoppen gehen. Sonst kmmst du noch zu
spät!"

So ging er los, mit ihr unerwünschterweise im Schlepptau. Er ging nicht
direkt nach Hause, ging noch hier und da Kleinigkeiten besorgen.

Sie folgte ihm - und nervte durch ihre auftringliche Art. Sie schien
fest entschlossen zu sein, ihm bis nach Hause zu folgen ... Sogar noch
in diesem kleinen, verwinkelten Laden voller wunderschöner
Papierprodukte und nützlicher Schreibsachen. Dort hatte er hübsche
Briefkarten gesehen mit finnischen Fahnen - und sie war bei den
glitzernden Stickern hängen geblieben, über die sie lästerte. Als er
hochsah, konnte er sie zufällig sehen, weil dort ein Spiegel hing, der
(für 15 Pfund) zu verkaufen war, aber auch um die Ecke einen Blick
ermöglichte.

Es stand noch jemand bei ihr, vermutlich auch ein Goth.

"Hübsch, nicht?", meinte die junge Frau, die im Laden bediente, und
lächelte ihn freundlich an. "Ich mag Finnland."

Er lächelte sie kurz schüchtern an.
"Es ist auch ein sehr schönes Land", meinte er, sah wieder hoch in den
Spiegel, zu Moira rüber. Er hatte wirklich nicht vor, sie bis mit zur
Haustür zu nehmen. Aber ihm kam noch eine Idee.

Sie war fort.

Er drehte sich um, schaute im Laden nach ihr.

Nicht zu sehen.

?

Log in